Unsere Clubanlage

Wir bauen auf einer Fläche von ca. 52m² eine digital gesteuerte H0-2-Leiter Segment- Modelleisenbahnanlage in Epoche III-a bzw. III-b. [ca. 1945-1968]. In diesem Zeitraum war es ein übliches Nebeneinander von Dampf-, Diesel- und Elektrolokomotiven in ihren täglichen Betriebsdiensten im Einsatz.

anlage coleriert-grossErster Anlagenentwurf

Im Verlauf der gesamten Anlagenbauzeit haben wir die Gleisanlagen der einzelnen Betriebsstellen im Detail überarbeitet und optimiert. Dazu zählen die Abzweigstelle am vorderen Anlagenrand, die Bahnhofsabstellgruppe, die Ein- und Ausfahrt des Kopfbahnhofs sowie der kleine Kopfbahnhof an der Nebenbahnstrecke. So wird auch Stück für Teilstück die abwechslungsreich geformte Landschaft mit hochwertigen Materialien durchgestaltet. Dazu gehört auch die akzentuierte Verwendung großer Bäume und Sträucher, welche den kleinen Anlagen- Szenen zu mehr optischen Volumen verhilft.

anlage gleisplan-grossGleisplan

Die Clubanlage besteht aus 7 Schattenbahnhöfen, jedes Abstellgleis hat eine Mindestlänge von 3,5m. Insgesamt stehen 42 Gleise für die Züge zur Verfügung. Eine 4-fach-Wendel verbindet die Schattenbahnhöfe mit den verschiedenen Landschaftsebenen zu den eingleisigen Haupt- und Nebenbahnstrecken, zum Abzweig mit Güterzug- Umgehungsgleis und zum großen 10-gleisigen Kopfbahnhof.

Die Bahnsteiglängen im Kopfbahnhof belaufen sich ebenfalls auf ca. 3,5m. Die Nebenbahn besteht aus einem kleinen Kopfbahnhof mit dazugehörigem Gütergleisvorfeld sowie einem kleinen Bw mit angrenzendem Schotterwerk in dem bis zu 10 Talbot-Wageneinheiten abgestellt werden können. Unsere Clubanlage wird mit einem Selectrix- Digital-Steuerungssystem und einem DCC- Fahrstromsystem versorgt. Bis jetzt wurden in die Clubanlage 136 Weichen, 13 DKW, 8 EKW und eine Gleislänge von mehreren hundert Metern eingebaut.